Heute stand in Kartung bei Baden-Baden das Finale im Badenpokal 2013 auf dem Programm.

Auf dem 1,3km langen Rundkurs durchs Dorf ging gleich nach dem Start der Schülerklasse U13 die Post ab.

Schnell hatten sich die beiden Topfavoriten des Rennens abgesetzt, so dass Felix Bauer vom RSV Hofweier sich in der Verfolgergruppe wiederfand. Bauer hielt sich konstant in der Verfolgergruppe, ließ seine Mitkonkurenten nicht aus dem Blick und sicherte sich durch seinen heutigen neunten Platz in der Gesamtwertung des Badenpokals aber dennoch den dritten Gesamtrang!

In seiner ersten Saison in der Schülerklasse U 13 ist dies ein großer Erfolg.

In der Jugendklasse belegte Simon Mild den siebten Rang, Florian walz und Max Rottenecker belegten den 20. und 21. Platz.

Bei der deutschen Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren in Genthin belegte U23-Fahrer Daniel Mild mit dem Team Rothaus den achten Platz. Sein Bruder Lukas für mit der badischen Bundesligamannschaft. Leider liegt das Ergebnis noch nicht vor.

Wir gratulieren!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.