Bei sehr wechselhaftem und windigem Wetter in Keltern-Ellmendingen, durfte Felix Bauer in der Schülerklasse U 13 den 4km langen Rundkurs am heutigen Muttertag gleich vier mal unter die Reifen nehmen. Gleich in der zweiten Runde bildete sich eine Spitzengruppe von 7 Fahrern, die im Anstieg zum Ziel hin sich absetzen konnten. Felix war der einzige aus der ersten Verfolgergruppe, der das hohe Tempo der Ausreißer mitgehen konnte und nahm schließlich alleine die Verfolgung der Spitzengruppe auf. Er konnte zwar den Abstand zur Spitzengruppe noch etwas verkleinern, doch zum Anschluss reichte es nicht ganz, so dass er nach zwei Runden Solofahrt wieder in den Top-Ten mit Platz 8 landete und das bei strömendem Regen während der Zielankunft.

Genauso widrige Bedingungen fanden die weiteren Hofweirer Fahrer bereits morgens vor. Im Rennen der Junioren belegte Lukas Mild den siebten Platz. Bei den Männern fuhr Daniel Mild das Rennen auf Platz 43 zu Ende und Simon Mild wurde bei der Jugend U 17 27.

Bei den Senioren 2 belegte Christian Feger den elften Platz während bei den Senioren 3 Uwe Stehle auf den zehnten Platz kam.


Wir gratulieren unseren Fahrern.

Bleib Radsport Aktiv im RSV Hofweier

Kategorien: Rennberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.